Dein Weg zum Psychologie Studienplatz in Salzburg

Du träumst von einem Studienplatz Psychologie? Doch die genauen Regelungen und Termine, sowie natürlich die Aufnahmeprüfung selbst lassen dich zittern? Mit der „Infoseite Psychologie“ bekommst du alles Wichtige direkt auf einen Blick: Modalitäten der Anmeldung, alle Termine, Vorbereitungskurse und Prüfungstipps für die Aufnahmeprüfung. In drei Schritten schaffst du es zum Erfolg!


1. Schritt: Anmeldung

Das Aufnahmeverfahren Psychologie wurde auf Antrag der Universitäten Salzburg, Klagenfurt und Wien eingeführt. Durch den nun auf 200 Plätze beschränkten Uni-Zugang in Salzburg sollen die Betreuungsverhältnisse verbessert werden. Die Aufnahmeverfahren finden nur einmal jährlich, nämlich zu Beginn des Wintersemesters statt.

  • Infoveranstaltung: 27. Juni 2014, 12:00 - 14:00 Uhr, Hörsaal 402 Naturwissenschaftliche Fakultät Salzburg
  • Online-Anmeldung: 19. Mai bis 18. Juli 2014
  • Einreichen der Unterlagen in der
    Serviceeinrichtung Studium:
    19. Mai bis 25. Juli 2014
  • Einzahlung des Unkostenbeitrages
    von €30,- :
    bis 1. August 2014 einlangend
  • Aufnahmeprüfung: 2. September 2014
  • Bekanntgabe der Ergebnisse: spätestens 30. September 2014

2. Schritt: Vorbereitung

Die Aufnahmeprüfung für Psychologie gliedert sich in drei Bereiche:

#
  • Das Verstehen einfacher, fachbezogener Texte in englischer und deutscher Sprache.
  • Die Fähigkeit zum formal-analytischen Denken (Methodik).
  • Die Fähigkeit, sich fachrelevantes Wissen aus Literatur für StudienanfängerInnen aneignen zu können.

Pflichtliteratur:
Gerrig & Zimbardo (2008): Psychologie. 18. Aktuelle Auflage.
München: Pearson Studium. Kapitel 01, 02, 03, 06, 07, 09, 10, 16, 17.
Mit der richtigen Vorbereitung schaffst du diese drei Hürden und ebnest den Weg zu deinem Wunschstudium! Viele StudienanwärterInnen sind bei der Aufnahmeprüfung erstmals mit wissenschaftlicher Literatur - teils in Fremdsprache - konfrontiert. Auch die Beispiele zum Untertest „formal-analytisches Denken“ erfordern Routine und individuelle Lösungsstrategien. Die Masse an Prüflingen sowie die Nervosität, die sich am Prüfungstag automatisch einstellt, machen eine gewissenhafte, professionelle Vorbereitung nötig.

# Erfahrener Ansprechpartner zu Fragen rund um Aufnahmeprüfungen und schwierige Prüfungen während des Studiums sind die IFS Studentenkurse. Mit den effizienten Vorbereitungskursen am IFS erhöhst du deine Chance auf einen erfolgreichen Prüfungsantritt um ein Vielfaches. Erkundige dich über aktuelle Termine und Kursangebot über die Website www.studentenkurse.at, per Mail an salzburg@studentenkurse.at oder telefonisch unter 0662/640777.
Zum Kursangebot von IFS

3. Schritt: Aufnahmeprüfung

Die Aufnahmeprüfung findet am 2. September 2014 vormittags in Wien, Innsbruck, Graz und Salzburg parallel statt – es gibt keine Ersatz- oder Wiederholungstermine. Das Prüfungsergebnis findet nur an jenem Standort Beachtung, an dem der Test absolviert wurde. Die Anzahl an Studienplätzen und – AnwärterInnen für 2013 steht noch nicht fest, im letzten Jahr bewarben sich aber über 1.000 Interessierte für 200 Studienplätze in Salzburg.

Die Prüfung besteht vornehmlich aus Multiple-Choice-Fragen, die Arbeitszeit beträgt etwa 2,5 Stunden. Alle drei Prüfungsteile werden gleichzeitig ausgegeben, sind daher frei wählbar zu beantworten. In Summe stehen etwas mehr als 100 Fragen zur Beantwortung, deren Punkte-Gewichtung ersichtlich ist. Mitzubringen sind Reisepass oder Personalausweis, sowie ein schwarz schreibender Stift oder Kugelschreiber; weitere Hilfsmittel sind nicht erlaubt.

Die Ergebnisse der Aufnahmeprüfung sind für Ende September zu erwarten. Deine Punkte der Aufnahmeprüfung (max. 75 Punkte) werden mit möglichen Bonuspunkten (je 6,25 Punkte) für je ein Sehr Gut in den Schulfächern Englisch, Mathematik, Deutsch und Biologie deines Zeugnisses im Maturajahr addiert. Hast du es unter die besten 200 BewerberInnen geschafft, stehen nur mehr zwei Schritte zum Wunschstudium bevor: die persönliche Einschreibung in der Serviceeinrichtung Studium sowie die Einbezahlung deines ÖH-Beitrages bzw. der Studiengebühren.

Wir drücken dir die Daumen.
Alles Gute!